Fake of Cuban cigars is a real problem. It’s the same with all good things, is it wine from Bordeaux, clocks from Switzerland, clothes from famous producers – all expensive, rare and well known brands have the potential to be faked.

I have here an example of a 100% fake of a well known cigar. It’s a H. Upmann Magnum 50 Edición Limitada 2005. This cigar is very rare and many aficionados are searching for. Therefore it’s a perfect object to fake and find a huge market for it.

To have a chance to identify a fake as 100%, if the fake is well done, one thing is very important: We need a 100% original box. I bought mine from a Habanos Specialist in Belgium. My box was later proofed in the La Casa Habano Zurich, against other 100% original boxes. Therefore I can be sure it’s original.

Could a fake not be a good cigar? Of course it could. But if I pay the price for an original I want the original. It doesn’t matter how good the cigar quality of the fake may be. I buy cigars in huge quantities. If I would buy fakes the economical damage could be huge for me. Therefore I hate forgers and people who sell fakes. I informed the official distributor for Switzerland, Intertabak. They told me they have this person since a long time on their radar, but at the end nothing had happend. The lucky guy can sell fakes as usual. If the distributor doesn’t fight against fakes who should do it?
.
.
.
Fälschungen von kubanischen Zigarren sind ein echtes Problem. Es ist dasselbe wie mit allen guten Dingen, sei es Wein aus dem Bordeaux, Uhren aus der Schweiz, Kleider von berühmten Produzenten – alle teure, seltene und sehr bekannte Marken haben das Potential gefälscht zu werden.

Ich habe hier das Beispiel einer 100% Fälschung einer sehr bekannten Zigarre. Es handelt sich um die H. Upmann Magnum 50 Edición Limitada 2005. Diese Zigarre ist sehr selten und viele Aficionados suchen sie. Darum ist sie ein perfektes Objekt für eine Fälschung und um einen grossen Markt zu finden.

Um eine Fälschung zu 100% identifizieren zu können ist es wichtig ein Original zu haben. Ich kaufte meine bei einem Habanos Spezialisten in Belgien. Meine Box wurde später in der Casa Habano Zürich, gegenüber 100% originalen Kisten, Damit kann ich sicher sein, sie ist echt.

Kann eine gefälschte Zigarre nicht gut sein? Sicher kann sie. Aber wenn ich den Preis für das original zahle, so möchte ich auch ein Original. Es spielt dabei keine Rolle, wie gut eine gefälschte Zigarre sein könnte. Ich kaufe Zigarren in grossen Mengen. Wenn ich Fälschungen kaufen würde, so könnte der ökonomische Schaden beträchtlich sein. Darum hasse ich Fälscher und Leute die Fälschungen verkaufen. Ich hatte den offiziellen Distributor für die Schwei, Intertabak, informiert. Sie sagten mir, sie hätten diese Person schon länger auf dem Radar, aber am Ende ist nichts geschehen. Der Glückliche kann weiter Fälschungen verkaufen. Wenn der Distributor nicht gegen Fälschungen kämpft, wer sollte es dann tun?
.
.

H. Upmann - Magnum 50 Edición Limitada 2005 - original vs. fake

First evidence: The box-size differs from an original H. Upmann Magnum 50 box. This box size has never been changed. The Box for an Edición Limitada and a normal Magnum 50 have absolutely the same size. I compared it with approx. 30 boxes from different box-dates. The box from the fake looks like new. This is near impossible. Over the time the wooden box get’s darker.
.
Erster Beweis: Die Grösse der Zigarrenkiste weicht, von einer original H. Upmann Magnum 50 Kiste, ab. Die Grösse der Kiste wurde nie geändert. Die Kiste für eine Edición Limitada und normalen Magnum 50 sind absolut gleich. Ich habe sie mit etwa 30 Kisten, verschiedener Box-Dates, verglichen. Die Kiste der Fälschung sieh aus wie neu. Das ist nahezu unmöglich. Über die Zeit dunkelt die Holzkiste nach.
.
.

H. Upmann - Magnum 50 Edición Limitada 2005 - original vs. fake

Second evidence: The  used fonts. The space between the fonts in the brand name H. Upmann is to wide. HABANA is near italic on the fake. The band from the fake is a little bit larger than the original. The embossing of the leafs is not sharp like in the original.
.
Zweiter Beweis: Die benutze Schriftart. Der Zwischenraum zwischen den Zeichen im Herstellernamen H. Upmann ist zu gross. HABANA ist nahezu in Schrägschrift bei der Fälschung. Die Bauchbinde bei der Fälschung ist etwas grösser als beim Original. Die Prägung der Blätter ist nicht so scharf wie beim Original.
.
.

H. Upmann - Magnum 50 Edición Limitada 2005 - original vs. fake

Third evidence: The Edición Limitada ring is like new for a cigar who should be 9 years old. The ornaments on the band differs from the original. The size of the band is to large at the fake.
.
Dritter Beweis: Die Edición Limitada ist wie neu, für eine Zigarre die 9 Jahre alt sein sollte. Die Ornamente auf der Bauchbinde weichen vom Original ab. Die grösse der Bauchbinde ist zu gross bei der Fälschung.
.
.

H. Upmann - Magnum 50 Edición Limitada 2005 - original vs. fakeFourth evidence: The flyer from the fake doesn’t have the typical typos in the German part. Tabaklätter against Tabakblätter, weltnbesten against weltenbesten. Around 2005 all flyers had this typos.
.
Vierter Beweis: Der Beipackzettel der Fälschung hat nicht die typischen Schreibfehler in Deutsch. Tabaklätter gegenüber Tabakblätter, weltnbesten gegenüber weltenbesten. Um 2005 hatten alle Beipackzettel diese Schreibfehler.
.
.

Other evidences were existing like the price, who was to deep for such a cigar, the paper who protects the cigars was like new and not yellow-brown as it’s typical for old cigars, when the oils diffuses in it. Collegues told me they had fakes from this source, a Swiss internet-shop with very deep prices, too.

If you get old Limitadas for a very deep prices, take a look twice!
.
.
Andere Beweise existierten, wie der Preis, der zu tief für solch eine Zigarre ist, das Pergamin, welches die Zigarre schützt war wie neu und nicht gelb-braun, wie es typisch für alte Zigarren ist, weil das Öl hinein diffundiert. Kollegen sagten mir, sie hätten von dieser Quelle, ein Schweizer Internet-Shop mit sehr tiefen Preisen, auch schon Fälschungen bekommen.

Wenn man alte Limitadas für einen sehr günstigen Preis sieht, so sollte man zwei mal hinschauen!