Tags

, ,

After 14 hours, since we started from Zurich Airport, we were lucky to be in the Nacional Hotel. We got an Executive Room. As soon as possible I booked an Internet-WiFi-connection. As I expected, it was expensive, slow, unreliable and with blocked ports. Very difficult for me to maintain my datacenter in Zurich and work with my blog.
Our focus moved very fast to food and smoking. First we decided to go into one of the restaurants in the hotel. The people there recognized us from the last years visit and had a warm welcome for us.
.
.
Nach 14 Stunden, seit wir vom Flughafen Zürich starteten, waren wir glücklich im Hotel Nacional zu sein. Wir bekamen ein Executive Zimmer. So schnell als möglich buchte ich eine WiFi Internetverbindung. Wie ich erwartet hatte, sie war teuer, langsam, unzuverlässig und hatte blockierte Ports. Sehr schwierig für mich um mein Datacenter in Zürich zu warten und mit meinem Blog zu arbeiten.
Unser Fokus bewegte sich sehr schnell aufs Essen und etwas zu rauchen. Zuerst entschieden wir uns, in eines der Restaurants des Hotels zu gehen. Die Leute dort kannten uns noch vom letzten Jahr und bereiteten uns einen herzlichen Empfang.
.
.
Langosta NacionalFirst we had to eat something. We ordered a champagne from Veuve Clicquot and a Langosta Nacional. The Langosta Nacional is one of my favourite dish there. We finished the dinner very fast and taked the bottle with us, to the smokers lobby outside the hotel.
.
.
Zuerst mussten wir etwas essen. Wir bestellten einen Champagner von Veuve Clicquot und eine Langosta Nacional. Die Langosta Nacional ist eine meiner Lieblingsspeisen dort. Wir beendeten das Essen sehr schnell und nahmen die Champagnerflasche mit uns, in die Raucher-Lobby, ausserhalb des Hotels.
.
.
.
Nacional hotel salad and champagneSalad and Champagne.
.
.
Salat und Champagner.
.
.
.
Nacional hotel lobby for smokersMy first cigar, in Havana, was a Quai d’Orsay – Robusto Diplomático – Edición Regional Francia. I bought it during our stopover at the airport Paris CDG. This is the only good thing for a non direct flight, the possibility to buy additional special cigar releases.
.
.
Meine erste Zigarre, in Havanna, war eine Quai d’Orsay – Robusto Diplomático – Edición Regional Francia. Ich kaufte sie bei unserem Zwischenstopp im Flughafen Paris CDG. Das ist das einzig gute an einem Flug der nicht direkt ist, die Möglichkeit zusätzliche spezielle Zigarrenausgaben zu kaufen.