Tags

, ,

Tuesday, March 1: Starting at 7 A.M. we had an excursion to Pinar del Rio. First we visited the plantation of Alejandro Perez Cabrera. Yacqui got an personal invitation from him, when she stays next time in Cuba. He offered her to learn how to rol cigars within two weeks. The second visit was in two factories, one for the fermentation of the tobacco-leafs and the other for preparing them. From there we moved to Viñales. In front of the Mural de la Prehistoria we got something to drink and to eat. After the lunch we drove back to Havana.
Wednesday, March 2: Yacqui and I had a flu! We had fever, hurting joints and catarrh. With this we droped the opening of the convention and the visit of the ‘Noche de los Torcedores’.
Thursday, March 3: During the day was planned to visit different cigarfactories. Unfortunately the flu has knocked us out and crossed our plans. During the day we searched for medicine and were the most time in or outside of the hotel, in the smokers lounge. There I met Francis Davis who owns a cigar shop in London. The only cigar related action outside was to visit the Casa del Habano in the Hotel Melia Habana. I tried to smoke cigars, but the flavour was significantly reduced because of the katarrh. In the evening we visited the Cena Cubana, a special event from Intertabak and 5th Avenue, the official importers of Habanos for the German talking area in Europe. As the Cena Cubana had limited seats and the most peolple had to stay we decided to leave the event and to relax in the hotel.
.
.
Dienstag 1. März: 7:00 Uhr starteten wir zu einer Exkursion nach Pinar del Rio. Zuerst besuchten wir die Tabakplantage von Alejandro Perez Cabrera. Yacqui bekam eine persönliche Einladung von ihm, wenn sie nächste Mal in Cuba ist. Er offerierte ihr in zwei Wochen Zigarren rollen zu lernen. Der zweite Besuch galt zwei Tabakfabriken. Die eine war für die Fermentation von Tabak, die andere für die Vorbereitung der Blätter. Danach verschoben wir uns nach Viñales. Vor dem Mural de la Prehistoria bekamen wir etwas zu essen und zu trinken. Nach dem Lunch fuhren wir zurück nach Havanna.
Mittwoch 2. März: Yacqui und ich hatten eine Grippe! Wir hatten Fieber, schmerzende Gelenke, und Schnupfen. Damit liessen wir die Eröffnung der Fachmesse und die ‘Noche de los Torcedores’ fallen.
Donnerstag 3. März: Während des Tages war geplant diverse Zigarrenfabriken zu besuchen. Unglücklicherweise hat uns die Grippe niedergestreckt und durchkreuzte unsere Pläne. Den Tag durch suchten wir Medizin und waren die meiste Zeit im und ausserhalb des Hotels in der Smokers Lounge. Die einzige Aktion ausserhalb war der Besuch der Casa Habano im Hotel Melia Habana. Ich versuchte Zigarren zu rauchen, doch der Geschmack war, dank des Schnupfens, signifikant reduziert. Am Abend besuchten wir die Cena Cubana, eine spezielle Veranstaltung von Intertabak und der 5th Avenue, den offiziellen Importeuren für den deutschsprachigen Raum in Europa. Weil die Cena Cubana limitierte Sitzplätze hatte und die meisten Leute stehen mussten haben wir uns entschlossen den Anlass zu verlassen und im Hotel etwas zu entspannen.
.
.
.
Fermentation of tobacco

The room for maturing tobacco:
.
.
Der Raum um Tabak reifen zu lassen.
.
.
.Fermentation of tobacco

The room for maturing tobacco:
.
.
Der Raum um Tabak reifen zu lassen.
.
.
.Tobacco Fermentation Factory - in the fermentation chamber

Do you see something? This picture was taken in the fermentation chamber for tobacco. Inside this chamber a sauna climate exists, 34 degrees celsius and 85% RHD. This is for speeding up the fermentation of tobacco. As we entered the room my glasses and the camera fogged immediately. It was really hard to be in this room. I was happy to leave it as soon as possible.
.
.
Siehst du irgend etwas? Dieses Bild wurde in der Tabak-Fermentationskammer gemacht. In dieser Kammer herrscht ein Sauna-Klima von 34 Grad Celsius und 85% RLF. Dies ist um die Fermentation des Tabaks zu beschleunigen. Als wir den Raum betraten beschlugen meine Brillengläser und das Kamera-Objektiv sofort. Es war wirklich hart sich in diesem Raum aufzuhalten. Ich war glücklich ihn so bald als möglich zu verlassen.
.
.
.Me and Franis Davis

I met Francis Davis, the owner of Sautter Cigars London in London, in the Hotel Nacional de Cuba. He is well known in the cigar-scene with his YouTube channel sauttercigars, who I love very much.
.
.
Ich traf Francis Davis, der Besitzer von Sautter Cigars in London, im Hotel Nacional de Cuba. Er ist der Besitzer von Sautter Cigars in London. Er ist sehr bekannt in der Zigarren-Szene mit seinem YouTube channel sauttercigars, welchen ich sehr mag.
.
.
.Yacqui preparing for the Cena CubanaYacqui preparing for the Cena Cuabana.
.
.
Yacqui bereitet sich für die Cena Cuaba vor.
.
.
.
Yacqui preparing for the Cena CubanaYacqui preparing for the Cena Cuabana.
.
.
Yacqui bereitet sich für die Cena Cuaba vor.
.
.
.
Yacqui after the Cena CubanaYacqui relaxing after the Cena Cubana in the Hotel Nacional de Cuba smokers lounge.
.
.
Yacqui entspannt sich nach der Cena Cubana in der Smokers Lounge des Hotel Nacional de Cuba.
.
.
.
Yacqui after the Cena CubanaYacqui relaxing after the Cena Cubana in the Hotel Nacional de Cuba smokers lounge.
.
.
Yacqui entspannt sich nach der Cena Cubana in der Smokers Lounge des Hotel Nacional de Cuba.
.
.
.Yacqui after the Cena Cubana

Yacqui relaxing after the Cena Cubana in the Hotel Nacional de Cuba smokers lounge.
.
.
Yacqui entspannt sich nach der Cena Cubana in der Smokers Lounge des Hotel Nacional de Cuba.