XIX. Festival del Habano 2017 – Events and prices released

Tags

,

Some minutes ago I received a PDF-file by e-mail, for the bookable events for the XIX. Festival del Habano 2017. The festival takes place from February 27. until March 3., 2017, in Habana, Cuba.
After a huge jump for the price, for the Gala Dinner in 2016, against 2015, the price for 2017 remains quite the same as for 2016. This is especialy interesting because some rumors said the raised price in 2016 is in conjunction with the 50 year anniversary for the brand Cohiba. It looks like this was not the main reason. The prices for all events got much higher over the years.

The development of prices for the Festival del Habano:

Trade Fair:
2015 – CHF 305.-
2016 – CHF 365.-
2017 – CHF 405.-

Welcome Night:
2015 – CHF 200.-
2016 – CHF 315.-
2017 – CHF 355.-

Noche:
2015 – CHF 255.- (Noche 25. Aniversario de La Casa del Habano)
2016 – CHF 420.- (Noche de los Torcedores)
2017 – CHF 460.- (Noche Quai d’Orsay)

Gala Dinner:
2015 – CHF 485.-
2016 – CHF 735.-
2017 – CHF 710.-

Here is the link to the received PDF-file ‘Swiss-Edition’, containing all details: XIX. Festival del Habano 2017 – program and booking
.
.
.
Vor ein paar Minten habe ich eine PDF-Datei via E-Mail, zu den Events und Buchungen, zum XIX. Festival del Habano 2017 erhalten. Das Festival findet vom 27. Februar bis 3. März 2017, in Havanna, Kuba, statt. Nach einem grossen Preissprung für das Gala Dinner 2016, gegenüber 2015, bleibt der Preis für 2017 in etwa gleich wie im 2016. Das ist speziell interessant weil einige Gerüchte besagten, dass der gestiegene Preis im Zusammenhang dem 50-Jahr Jubiläum der Marke Cohiba zusammenhängt. Es sieht danach aus, dass dies nicht der Hauptgrund war. Alle Preise aller Veranstaltungen sind über die Jahre stark gestiegen.

Die Entwicklung der Preise für das Festival del Habano:

Fachhandelsmesse:
2015 – CHF 305.-
2016 – CHF 365.-
2017 – CHF 405.-

Welcome Night:
2015 – CHF 200.-
2016 – CHF 315.-
2017 – CHF 355.-

Noche:
2015 – CHF 255.- (Noche 25. Aniversario de La Casa del Habano)
2016 – CHF 420.- (Noche de los Torcedores)
2017 – CHF 460.- (Noche Quai d’Orsay)

Gala Dinner:
2015 – CHF 485.-
2016 – CHF 735.-
2017 – CHF 710.-

Hier ist der Link zur erhaltenen PDF-Datei ‘Schweizer Ausgabe’, mit allen Details: XIX. Festival del Habano 2017 – program and booking

New In The Market – Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016

Tags

,

Last Saturday I bought my first two boxes of the brand new Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016. They got released, in homeopathic doses, in the La Casa del Habano’s in Switzerland.
A box of 25 has a price of CHF 650.-. The cigar has the following dimension: Ring 53, lenght 153mm.
Both bought boxes have the boxcode SOM JUN 16.
.
.
.
Letzten Samstag kaufte ich meine ersten zwei Kistchen Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016. Sie erschienen, in homöopathischen Dosen, in den La Casa del Habano der Schweiz.
Ein Kistchen mit 25 Zigarren kostet CHF 650.-. Die Zigarre hat die folgenden Dimensionen: Ringmass 53, Länge 153mm.
Beide gekaufte Kisten haben den Box-Code SOM JUN 16.
.
.
.
Some pictures / einige Bilder:

Romeo Y Julieta - Capuletos Edición Limitada 2016Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016.
.
Romeo Y Julieta - Capuletos Edición Limitada 2016

Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016.
. Romeo Y Julieta - Capuletos Edición Limitada 2016

Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016.
. Romeo Y Julieta - Capuletos Edición Limitada 2016

Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016.
. Romeo Y Julieta - Capuletos Edición Limitada 2016 - Flyer

The flyer of the Romeo y Julieta Capuletos – Edición Limitada 2016.

Cuba 2016: The Goodies from the XVIII Festival del Habano

Tags

,

During the XVIII Festival del Habano we got not only cigars. We got also a lot of different goodies, related to cigars, like caps, bags, lighters, cigar-cutters, etc. A part of them will never been released to the regular market. We got:… see the pictures below…
.
.
Am XVIII Festival del Habano bekamen wir nicht nur Zigarren. Wir bekamen auch verschiedene Goodies mit Bezuga auf Zigarren, wie Käppis, Taschen, Feuerzeuge, Zigarrenschneider, etc. Ein Teil davon wird nie in den regulären Markt gebracht.
Wir bekamen:… siehe Bilder unten…
.
.
.
cohiba_50_aniversario_festival_habano_XVIII_bagCohiba 50 Aniversario bags.
.
.
.cohiba_50_aniversario_festival_habano_XVIII_acessoriesSome goodies like Caps, Ashtrays, Cuttors, lighter.
.
.
.cohiba_50_aniversario_festival_habano_XVIII_ashtrayAn ashtray from the XVII Festival del Habano gala dinner.
.
.
.cohiba_50_aniversario_festival_habano_XVIII_cutter_and_4-flame-lighterA set of Cohiba 50 aniversario cigar-cutter and 4-flame lighter.
.
.
.anilas-historicos_cuoadro_cohiba_01XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba – unpacking 1
.
.
.anilas-historicos_cuoadro_cohiba_02XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba – unpacking 2
.
.
.

anilas-historicos_cuoadro_cohiba_03XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba – unpacking 3
.
.
.anilas-historicos_cuoadro_cohiba_05XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba – unpacking 4
.
.

anilas-historicos_cuoadro_cohiba_06XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba.
The Cuadro Cohiba is a collection of the different Cohiba cigar-bands, from the first release 1966, until the actual bands of today.
.
.
XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba.
Cuadro Cohiba ist eine Sammlung der verschiedenen Zigarrenbanderolen von Cohiba, vom ersten Erscheinungsdatum 1966 bis zu den aktuellen von heute.
.
.
.anilas-historicos_flyer_from_cuoadro_cohiba_04XVII Festival del Habano – Cuadro Cohiba – the Flyer.

 

Cuba 2016: The Cigars

Tags

,

To be in the Aficionado-Paradise Cuba is allways a great thing. The chance to get some special cigars which we don’t have in our regular stores in Switzerland. To get the new releaes from the XVIII Festival del Habano. Another nice thing is, to have a stop in France to buy some REs from there.
.
.
Im Aficionado-Paradies Kuba zu sein ist jedes Mal eine grosse Sache. Die Chance einige Zigarren zu kaufen, welche wir nicht in unseren Läden in den Schweiz haben. Die Neuausgaben vom XVIII Festival del Habano zu erhalten. Eine andere hübsche Sache ist eine Zwischenstopp in Frankreich zu haben um einige REs von dort zu kaufen.
.
.
.Quay d'Orsay Belicoso Royal - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Belicoso Royal – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Belicoso Royal - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Belicoso Royal – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Belicoso Royal - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Belicoso Royal – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Belicoso Royal - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Belicoso Royal – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Belicoso Royal - Edición Regional France - FlyerThe Flyer of the Quay d’Orsay Belicoso Royal – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Robusto Diplomatico - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Robusto Diplomatico – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Robusto Diplomatico - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Robusto Diplomatico – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Robusto Diplomatico - Edición Regional FranceQuay d’Orsay Robusto Diplomatico – Edición Regional France.
.
.
.Quay d'Orsay Robusto Diplomatico - Edición Regional France - FlyerThe flyer of the Quay d’Orsay Robusto Diplomatico – Edición Regional France.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional CubaDiplomaticos Excelencia – Edición Regional Cuba.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional CubaDiplomaticos Excelencia – Edición Regional Cuba.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional CubaDiplomaticos Excelencia – Edición Regional Cuba.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional CubaDiplomaticos Excelencia – Edición Regional Cuba.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional CubaDiplomaticos Excelencia – Edicion Regional Cuba.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional CubaDiplomaticos Excelencia – Edición Regional Cuba.
.
.
.Diplomaticos Excelencia - Edición Regional Cuba - FlyerThe Flyer of the Diplomaticos Excelencia – Edición Regional Cuba.
.
.
.Custom SalomonesCustom Salomones.
.
.
.Hoyo de Monterrey Epicure 2 - Reserva from the XVII Festival del HabanoHoyo de Monterrey Epicure 2 – Reserva from the XVII Festival del Habano.
.
.
.Hoyo de Monterrey Epicure 2 - Reserva from the XVII Festival del HabanoHoyo de Monterrey Epicure 2 – Reserva from the XVII Festival del Habano.
.
.
.Cohiba 50 Aniversario from the XVII Festival del HabanoCohiba 50 Aniversario from the XVII Festival del Habano.
.
.
.Cohiba 50 Aniversario from the XVII Festival del HabanoCohiba 50 Aniversario from the XVII Festival del Habano.
.
.
.Cohiba 50 Aniversario from the XVII Festival del HabanoCohiba 50 Aniversario from the XVII Festival del Habano.
.
.
.Partagas P2 - 500 Aniversario of Santiago de CubaPartagas P2 – 500 Aniversario of Santiago de Cuba.
.
.
.Partagas P2 - 500 Aniversario of Santiago de CubaPartagas P2 – 500 Aniversario of Santiago de Cuba.
.
.
.
Partagas P2 - 500 Aniversario of Santiago de Cuba - FlyerThe flyer of the Partagas P2 – 500 Aniversario of Santiago de Cuba.

 

Cuba 2016: A Suitcase Full Of Cigars

Tags

, ,

A very good thing with having relatives in Cuba is, you go with a suitcase full of gifts to Cuba. AT the end, it’s empty after gave it all away. What is to do with an empty suitcase? Fill it of course – fill it with cigars and cigar related goodies from the XVIII Festival del Habano. And this is how my suitcase is looking when I came back to Switzerland.
.
.
Eine sehr gute Sache, mit Verwandten in Kuba haben ist, man geht mit einem Koffer voller Geschenken nach Kuba. Am Ende, wenn alles weggeben wurde, ist er leer. Was macht man mit einem leeren Koffer? Ihn füllen natürlich – füllen mit Zigarren und Zigarren-Goodies vom XVIII Festival del Habano. Und so schaut mein Koffer nach der Rückkehr in die Schweiz aus.
.
.
.
luggage_after_visiting_cuba

Cuba 2016: Arrived – Eating – Smoking

Tags

, ,

After 14 hours, since we started from Zurich Airport, we were lucky to be in the Nacional Hotel. We got an Executive Room. As soon as possible I booked an Internet-WiFi-connection. As I expected, it was expensive, slow, unreliable and with blocked ports. Very difficult for me to maintain my datacenter in Zurich and work with my blog.
Our focus moved very fast to food and smoking. First we decided to go into one of the restaurants in the hotel. The people there recognized us from the last years visit and had a warm welcome for us.
.
.
Nach 14 Stunden, seit wir vom Flughafen Zürich starteten, waren wir glücklich im Hotel Nacional zu sein. Wir bekamen ein Executive Zimmer. So schnell als möglich buchte ich eine WiFi Internetverbindung. Wie ich erwartet hatte, sie war teuer, langsam, unzuverlässig und hatte blockierte Ports. Sehr schwierig für mich um mein Datacenter in Zürich zu warten und mit meinem Blog zu arbeiten.
Unser Fokus bewegte sich sehr schnell aufs Essen und etwas zu rauchen. Zuerst entschieden wir uns, in eines der Restaurants des Hotels zu gehen. Die Leute dort kannten uns noch vom letzten Jahr und bereiteten uns einen herzlichen Empfang.
.
.
Langosta NacionalFirst we had to eat something. We ordered a champagne from Veuve Clicquot and a Langosta Nacional. The Langosta Nacional is one of my favourite dish there. We finished the dinner very fast and taked the bottle with us, to the smokers lobby outside the hotel.
.
.
Zuerst mussten wir etwas essen. Wir bestellten einen Champagner von Veuve Clicquot und eine Langosta Nacional. Die Langosta Nacional ist eine meiner Lieblingsspeisen dort. Wir beendeten das Essen sehr schnell und nahmen die Champagnerflasche mit uns, in die Raucher-Lobby, ausserhalb des Hotels.
.
.
.
Nacional hotel salad and champagneSalad and Champagne.
.
.
Salat und Champagner.
.
.
.
Nacional hotel lobby for smokersMy first cigar, in Havana, was a Quai d’Orsay – Robusto Diplomático – Edición Regional Francia. I bought it during our stopover at the airport Paris CDG. This is the only good thing for a non direct flight, the possibility to buy additional special cigar releases.
.
.
Meine erste Zigarre, in Havanna, war eine Quai d’Orsay – Robusto Diplomático – Edición Regional Francia. Ich kaufte sie bei unserem Zwischenstopp im Flughafen Paris CDG. Das ist das einzig gute an einem Flug der nicht direkt ist, die Möglichkeit zusätzliche spezielle Zigarrenausgaben zu kaufen.

The long and hard way to the final rings

Tags

Prologue / Prolog
.
As I wrote in an earlier blog-post, me and my wife had the idea to use the design of a Edición Limitada 2015 cigar band, for our wedding bands.
We were thinking this shold not be very hard to produce for a true professional. As we had to see, this was a very wrong expectation.
.
.
.
Wie ich in einem früheren Blog-Eintrag schrieb, hatten meine Frau und ich die Idee das Design eines Edición Limitada 2015 Zigarrenbandes als Motiv für unsere Eheringe zu verwenden.
Wir hatten gedacht, dass die Produktion für einen richtigen Profi nicht sehr schwer sein sollte. Wie wir sehen mussten war dies eine sehr falsche Annahme.
.
.
.
What we wanted / Was wir wollten
.
.
We wanted to have the design from the picture below at our wedding bands. It should be as exact as possible, downsized approx 20%. The gold color should be like the original cigar band.
.
.
.
Wir wollten das Design des nachfolgenden Bildes für unsere Eheringe. Es sollte so exakt wie möglich sein, um etwa 20% verkleinert. Die Goldfarbe sollte wie das originale Zigarrenband sein.
.
.edl2015

The wished design / das gewünschte Design

.
.
.
The first try – a total disaster / Der erste Versuch – ein totales Desaster
.
.
For the production we choosed the Company Koenig Design AG finest swiss handmade jewellery since 1985, In Gassen 9, CH-8001 Zurich, +41 (0)44 212 00 56. Mr. Roger König was our consultant. As we understood him, the production should not be a huge problem. Maybe two very thin lines could not be realized, and the embossing from the printing is not possible – it would be a flat design, but all other things should not be a problem. The timeframe for the production until Dec. 23, 2015 would be enough, because it was approx. two month until then.
The first bad feelings came, as I asked to pay with an invoice. He said this is of course no problem. Some days later I got a mail from him where he wrote like: After connecting with the headquarter in St. Moritz the financing has to be discussed, its not possible to pay with an invoice. I was really upset.
The day came when we should get our wedding bands. We were very excited to see them. But what we had to see was absolutely shocking. The gold was strong rose gold, the disign was not the design from the example we gave him. The black color was not applied that all the grooves and letters were filled. The number 2 at one of the rings was not finished, some of the dots had an anomalous formation. We were really shocked! For us the rings looked like an untalented apprentice has tried to do some work. First we had to discuss, should me and my wife shift the wedding, because the date was very close. After a short discussion Mr. Roger König said he would do some emergency corrections. After the wedding and the new yaar holidays we can return the rings and they would do all necessary steps until we are happy customers.
We came back to him at Jan 16., 2016. I wrote a short letter, based on the earlier discussions, with a listing of points who are important for us. After the first experience with the company Koenig Design AG finest swiss handmade jewellery since 1985, I was very careful now and would no more discussions about surprises. The timeframe for the production, until our trip to Cuba at Feb 26, should be no problem. Mr Roger König said this is enough time. At Jan 25. I got a mail from Mr. Roger König. The message was in a short form: As we are now not satisfied with the rose gold he has to drop the project, because it’s now no more economically for him. He would be sure he would be able to do it otherwise.
Unbelievable! THIS MAN HAS NEEDED TEN DAYS TO SAY US I DROP THE PROJECT! He has known that it would be time critrical for us, because there was one month until our travel to Cuba. We had lost our rings we had married with and had additionally to find a reliable project-partner in a very short time!
.
.
.
Für die Produktion wählten wir die Firma Koenig Design AG, finest swiss handmade jewellery since 1985, In Gassen 9, CH-8001 Zürich, +41 (0)44 212 00 56. Herr Roger König war unser Berater. Wie wir ihn verstanden hatten, sollte die Produktion kein Problem darstellen. Vielleicht können zwei sehr dünne Linien nicht realisiert werden, oder die Prägungen des Drucks sind nicht möglich – es würde ein ebenes Design geben, aber alle anderen Dinge sollten kein Problem sein. Die Zeitvorgaben für die Produktion, bis zum 23. Dez. 2015 sind genug, da es gut zwei Monate bis dahin waren.
Die ersten schlechten Gefühle kamen, als ich bat mit einer Rechnung zahlen zu können. Er sagte dies ist selbstverständlich kein Problem. Einige Tage später bekam ich ein E-Mail von ihm, in dem er schrieb: Nach Rücksprache mit dem Hauptsitz in St. Moritz muss die Finanzierung diskutiert werden, es ist nicht möglich mit einer Rechnung zu zahlen. Ich war wirklich verärgert.
Der Tag kam, als wir unsere Eheringe bekommen sollten. Wir waren sehr erfreut sie zu sehen. Aber was wir zu sehen bekamen war absolut schockierend. Das Gold war starkes Rosé-Gold, das Design war nicht das Design des Musters welches wir ihm gaben. Die schwarze Farbe füllte die Rillen und Schrift nicht. Die Nummer 2 von einem der Ringe war nicht fertiggestellt, einige der Punkte hatten eine unregelmässige Formation. Wir waren wirklich schockiert! Für uns sahen die Ringe aus, wie wenn ein untalentierter Lehrling versucht hat eine Arbeit zu machen. Zuerst hatten wir zu diskutieren, ob ich und meine Frau die Hochzeit verschieben sollten, weil der Termin sehr nah war. Nach einer kurzen Diskussion sagte Herr Roger König er würde einige Notfall-Korrekturen machen. Nach der Hochzeit und den Neujahrsferien könnten wir zurück kommen und sie würden all die nötigen Schritte unternehmen bis wir glückliche Kunden seien.
Wir kamen am 16. Jan. 2016  zu ihm zurück. Ich schrieb ein kurzes Papier mit den Punkten, aus den früheren Diskussionen, welche uns wichtig waren. Nach der ersten Erfahrung mit der Firma Koenig Design AG, finest swiss handmade jewellery since 1985 war ich nun sehr vorsichtig und wollte keine Diskussionen von Überraschungen mehr. Die Zeitvorgabe für die Produktion, bis zu unserer Reise nach Kuba sollte kein Problem darstellen. Herr Roger König sagte dies sei genug Zeit. Am 25. Januar bekam ich ein Mail von Herrn Roger König. Die Mitteilung war kurz zusammengefasst: Da wir mit dem Rosé-Gold nun nicht zufrieden seien haber er das Projekt fallen zu lassen, weil es für ihn nicht mehr ökonomisch vertretbar sei.
Unglaublich! DIESER MANN HAT ZEHN TAGE BENÖTIGT UNS ZU SAGEN ER LÄSST DAS PROJEKT FALLEN! Er wusste das es für uns zeitkritisch ist, weil unsere Cuba-Reise in einem Monat bevorstand. Wir hatten unsere Ringe verloren, mit welchen wir geheiratet hatten und hatten zusätzlich schnell einen zuverlässigen Projekt-Partner zu finden!
.
.
.

weddrThe first try from Koenig Design / Der erste Versuch von Koenig Design
.

2nd Shot with another partner / Zweiter Versuch mit einem anderen Partner
.
.
.
After a short analysis of the situation we moved to Mr. Roger Koenig’s ‘neighbour’. The company Obesession Goldschmiede, In Gassen 5, CH-8001 Zurich, +41 (0)44 212 11 88. Mr Matthias Frei was our consultant. Mr Matthias Frei confirmed us, after a short discussion, the project is possible, with all lines, approx 20% downsized. The dot’s have to be arranged in a slightly other style. The embossing would not be possible – the structure will be flat. The timeframe for the production until Feb. 26 is possible he said.
After the visit he sent us a mail with a CAD model. This was a good discussion base. Afterwards we saw a wax model. The rings we got at Feb. 24. and we got what he promised. This was a very good experience after the awfull one before. He had executed the project within one month.
.
.
.
Nach einer kurzen Analyse der Situation gingen wir zu Herrn Roger König’s ‘Nachbar’. Der Firma Obsession Goldschmiede, In Gassen 5, CH-8001 Zurich, +41 (0)44 212 11 88. Herr Matthias Frei war unser Berater. Er bestätigte uns, nach einer kurzen Diskussion, das Projekt ist möglich, mit allen Linien, ca. 20% verkleinert. Die Punkte müssten etwas anders arrangiert werden. Die Prägungen sind nicht möglich – die Struktur wird flach sein. Die Zeit für die Produktion bis zum 26. Feb. ist machbar.
Nach dem Besuch bekamen wir ein CAD Modell. Dieses war eine gute Basis für weitere Diskussionen. Danach sahen wir ein Modell aus Wachs. Die Ringe bekamen wir am 24. Feb. und wir bekamen was er uns versprochen hatte. Das war eine sehr gute Erfahrung, nach der schrecklichen davor. Er hat das Projekt innerhalb eines Monats durchgeführt.
.
.

CAD Model from ObsessionThe CAD model from Obsession.
.

Wedding Bands from Obsession

The final wedding bands.
.

Now we can travel to Cuba, to the Habanos Festival.
.
.
Nun können wir nach Kuba, ans Habanos Festival reisen.

Released: Partágas – Coronas Gordas – Añejados

Tags

, ,

This week was the release of the Partágas – Coronas Gordas – Añejados in the Swiss market. The La Casa del Habano Shops got it as first. The other Shops will follow from Tuesday next week.
The cigar has the dimensions of: Ring 46, lenght 14.29cm.
The official price in Switzerland for a box of 25 is CHF 485.–, the price in Germany is € 370.–. The boxes I bought have the boxcodes PTS MAY 07 and TBS MAY 07.
.
.
.
Diese Woche wurde die Partágas – Coronas Gordas – Añejados auf den Schweizer Markt gebracht. Die La Casa del Habanos Geschäfte bekamen sie als erste. Die anderen Händler folgen ab Dienstag nächste Woche.
Die Zigarre hat folgende Dimensionen: Ring 46, Länge 14.29cm.
Der offizielle Wiederverkaufspreis für eine Kiste mit 25 Stück ist CHF 485.–, der Preis in Deutschland ist € 370.–. Die von mir gekauften Kisten haben den Boxcode PTS MAY 07 und TBS MAY 07.
.
.
.
Some pictures:
.
.
Partagas - Coronas Gordas - Añejados

Partágas – Coronas Gordas – Añejados
. Partagas - Coronas Gordas - Añejados

Partágas – Coronas Gordas – Añejados
. Partagas - Coronas Gordas - Añejados

Partágas – Coronas Gordas – Añejados
. Partagas - Coronas Gordas - Añejados

Partágas – Coronas Gordas – Añejados
.

Released: Hoyo de Monterrey – Hermosos No.4 – Añejados

Tags

, ,

The first new cigar in the Siwss market for this year is the Hoyo de Monterrey – Hermosos No.4 – Añejados. It’s the 3th Añejados, after the last year release of the Romeo y Julieta Pirámides and the Montecristo Churchill.
The Hoyo de Monterrey is named Hermosos No.4. It has the dimensions: Ring 48 and lenght 12.7 cm. It comes in boxes of 25 pieces, for a price of CHF 425.–, the price announced for Germany ist € 325.–. In Germany the cigar should be available at the end of January 2016.
The boxdcodes I received are MBR FEB 07 and TBS FEB 07.
.
.
.
Die erste neue Zigarre im Schweizer Markt für dieses Jahr, ist die Hoyo de Monterrey – Hermosos No.4 – Añejados. Es ist die dritte Añejados, nach der letztjährigen Veröffentlichung der Romeo y Julieta Pirámides und der Montecristo Churchill.
Die Hoyo de Monterrey trägt den Namen Hermosos No.4. Sie hat die Dimensionen: Ring 48 und Länge 12.7 cm. Sie kommt in Kistchen mit 25 Stück, für den Preis von CHF 425.–. Der angekündigte Preis für Deutschland ist € 325.–. In Deutschland sollte die Zigarre Ende Januar 2016 erhältlich sein.
Der BoxCode meiner Kisten ist MBR FEB 07 und TBS FEB 07.
.
.
.
Some Pictures:
.
.
Hoyo de Monterrey - Hermosos No.4 - Añejados

Hoyo de Monterrey – Hermoso No.4 – Añejados
.
Hoyo de Monterrey - Hermosos No.4 - Añejados

Hoyo de Monterrey – Hermoso No.4 – Añejados
.
Hoyo de Monterrey - Hermosos No.4 - Añejados

Hoyo de Monterrey – Hermoso No.4 – Añejados
. Hoyo de Monterrey - Hermosos No.4 - Añejados

Hoyo de Monterrey – Hermoso No.4 – Añejados
.
Añejados Flyer

Añejados Flyer
.

XVIII. Festival del Habano – Program Released and Registration Open

Tags

,

I got an e-mail today, regarding the XVIII. festival del Habano, from Intertabak. The fetival program has been released now and the registration is open. Here is the PDF (in German), who was sent with the mail.
Depending on the event, the costs are significantly higher as in the year before. As example the well known Gala-Diner, at the end of the festival, is priced with CHF 735.–. In 2015 the price was CHF 485.–. This is a huge difference of + CHF  250.– or over +50%!
.
.
I habe heute ein E-Mail von Intertabak, das XVIII. festival del Habano betreffend, bekommen. Das Festival-Programm wurde veröffentlicht und die Registration ist offen. Hier ist das PDF (in Deutsch), welches mit dem Mail versendet wurde.
Abhängig vom Anlass sind die Kosten signifikant höher wie im Jahr zuvor. Das bekannte Gala-Dinner, welches zum Abschluss stattfindet, hat dieses Jahr einen Preis von CHF 735.–. Im Jahr 2015 kostete dies CHF 485.–. Dies ist eine grosse Differenz von plus CHF 250.–, oder über + 50%!